"Chelsea"
.
Ausflug in die Hagenbachklamm
Qu's Chelsea Rose von der Guldegg
V: Ch. Weymouths Fairydream of Ohio
M: Ch. Nashville Wonder Star of Snowdrift
blue belton, WT 12.01.1998
Ein Herz und eine Seele

Chelsea und Angelika -
Zwei Persönlichkeiten, die sich verstehen

Schon Monate bevor Chelsea geboren wurde, bestand zwischen der zukünftigen Setterbesitzerin und uns ein regelmäßiger Kontakt. Angelika hatte bei einer Ausstellung unsere Setter gesehen und war nicht nur von ihrem Exterieur sondern besonders von deren ruhigem ausgeglichenen Wesen, - im wahrsten Sinne des Wortes, "hingerissen". Ein baldiger Besuch in der Setterhochburg in Münchendorf folgte. In zahlreichen Gesprächen hatten wir die Möglichkeit einander sehr gut kennenzulernen.

Chelsea - ein Temperamentsbündel

Chelsea, das Bewegungstalent, bei einer ihrer Lieblingsbeschäftigungen

Unter anderem erfuhren wir, dass Angelika zwar keine "Settererfahrung" hatte, wohl aber Hundeerfahrung, wobei diese mit einem belgischen Schäferhund, nicht die besten waren. Der "Zweikampf" der beiden hatte erst vor kurzem damit geendet, dass sie den Hund an den Züchter zurückgegeben hatte. Anfangs hatten wir noch ein wenig Bedenken, ob Angelika mit den Bedürfnissen und Charaktereigenschaften eines Setters klarkommen würde ...
Angelika und Chelsea - ein glückliches Team, das im Zusammenleben perfekt harmonisiert. Chelsea ist ein Familienmitglied, das an allen Unternehmungen der Familie teilnimmt, - ob im alltäglichen Berufsleben, zu Hause oder bei den verschiedensten Freizeitbeschäftigungen - Chelsea ist auf jeden Fall mit von der Partie ! Nachfolgende Bilder bringen dies sehr deutlich zum Ausdruck.

Chelsea als unentbehrliche Hilfe am Arbeitsplatz

Chelsea am Mikroskop ...

Welchen Fisch soll ich mir angeln?

Ausflug mit dem Kanu

Hier hat man den schönsten Ausblick!

... der Gipfel eines Berges wird nicht ohne Chelsea erklommen

Es wird geheiratet!

Sogar als Frauchen und Herrchen vor kurzem den Bund fürs Leben schlossen, durfte die attraktive Hündin am Standesamt nicht fehlen.

Chelsea im Alter von 16 Monaten

Chelsea präsentierte sich bereits im Alter von 16 Monaten als sehr gut ausbalancierte Hündin mit vorzüglichen Proportionen und korrekten Winkelungen der Vor- und Hinterhand. Ihr wunderschön ausgewogener Kopf mit typisch femininem Ausdruck, der kräftige Knochenbau, die kurze Kruppe mit einwandfreiem Rutenansatz und die kräftige, gut bemuskelte Lendenpartie sind die markantesten Merkmale, die die Blue-belton-Hündin als würdigen Vertreter ihrer Rasse auszeichnen.
Neben all diesen exterieurmäßigen Vorzügen zeichnet sich Chelsea durch ein wunderbares Wesen aus. Nicht ohne Grund ist die Hündin überall ein gern gesehener und willkommener Gast. Ein Aspekt, der in der heutigen Zeit der "Kampfhundediskussion" besonders positiv ist.
Wir als Züchter sind natürlich überglücklich, dass auch diese Wonda-Tochter einen so wunderbaren Platz gefunden hat.